Vakuum Booster Pumpen ZRS

Sie sind hier: Startseite » Produkte » Vakuum » Vakuum Booster Pumpen ZRS

Baureihe ZRS 250-4200

Die Vakuum - Boosterpumpen der Baureihe ZRS basieren auf dem einfachen Roots-Prinzip und sind für Anwendungen, bei denen hohe Volumenströme für Drücke im Bereich von 0,01 mbar bis 50 mbar erforderlich sind, die erste Wahl. Dieser Booster muss grundsätzlich mit einer weiteren Pumpe in Reihe betrieben werden, die die hohe Druckdifferenz zum atmosphärischen Druck überwinden kann. Durch die hydrokinetische Kupplung zwischen Motor und Element kann die Pumpe bei zyklischem Betrieb von Beginn der Evakuierung an mitlaufen und muss nicht zugeschaltet oder über einen Bypass geschützt werden und kann so die Evakuierungszeiten um bis zu 50 % reduzieren.


Prospekt Vakuumbusterpumpen ZRS 250-4200
Anfrage

Hauptmerkmale

Roots Prinzip
Die Pumpen basieren auf der einfachen Roots-Technologie mit 2 zweiflügeligen Läufern, wobei ein Läufer über die hydrokinetische Kupplung vom Motor direkt angetrieben wird und der andere Läufer über ein 1:1 Synchronisationsgetriebe entgegengesetzt zum ersten Läufer angetrieben wird. Minimale Spaltmaße und Fertigungstoleranzen sorgen für optimale Abdichtung und erlauben einen verschleißfreien trockenen Betrieb.


Hydrokinetische Kupplung
Es handelt sich um eine Flüssigkeitskupplung die Motor und Element verbindet und ein konstantes Drehmoment überträgt. Ist der Massenstrom durch die Pumpe hoch, reduziert sich die Rotationsgeschwindigkeit der Läufer, nimmt der Massenstrom ab, beschleunigen die Läufer bis zur maximalen Rotationsgeschwindigkeit.


Kühlung
Die Modelle ZRS 250 und 500 sind komplett luftgekühlt. Ab der Baugröße ZRS 1200 muss die hydrokinetische Kupplung wassergekühlt werden. Die großen Modelle ZRS 2600 und 4200 sind außerdem mit einem Nachkühler ausgestattet um die Auslasstemperatur zu reduzieren.


Wellenabdichtung
Die Gestaltung der Wellendichtungen ist dahingehend optimiert dass keine Schmiermittel in den Pumpenmechanismus migrieren kann. Dies hält die Booster-Pumpe sauber und verhindert die Ablagerung von eingefangenen Teilchen auf den Rotorflügeln und Stirnflächen, die sehr enge Toleranzen aufweisen.


Schmierung
Die Pumpen werden mit Erstölfüllung geliefert, die separat in Behältern mitgeliefert wird und vor Inbetriebnahme eingefüllt werden muss. Die Pumpen haben mehre Einfüllstutzen für verschiedene Ölreservoirs (Kupplung/Getriebe/Wellenabdichtung).


Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.